Super Suchtprävention
Super Suchtprävention
Klassenbild nach Prävention

heute durften wir wieder vor 70 Jugendlichen unser 3h Suchtprävention Programm auffahren. Es ist sicher jedesmal 100% Freude den Menschen auf diese Art dienen zu dürfen. Danke Schule Altnau….

ANGEBOT SUCHTPRÄVENTION:

Wir sind die Experten für die garantiert spezielle 

und nachhaltige Suchtprävention. In der ganzen Schweiz sind wir gefragt weil wir absolut am Puls der Zeit leben und durch 

unsere Dienste und dank eigener Erfahrungen immer etwas mehr und aktuelleres Wissen besitzen, welches wir weitergeben wollen. 

Seit 15 Jahren bestehet unser Hilfswerk Endlesslife. Nebst der aufsuchenden Gassenarbeit, Notschlafstelle, Suchtberatung, 

Coaching und diversen Gruppenangeboten bieten wir in vielen Schulhäusern eine spezielle Suchtprävention an, die schweizweit seinesgleichen sucht. Dies unter dem Motto: Das Beste ist für unsere Kunden gerade gut genug

Inhalt:  DROGENPRÄVENTION – ALKOHOL & LSD – MOBBING – SELBSTVERLETZUNG – BORDERLINE.

                 Referenten: 

               Thomas: 

Therapeutischer Coach und CEO / Gründer des Vereins ENDLESSLIFE 

Wechselnd mögliche: 

Alex Xanthis Sozialpädagoge FH – LSD Alkohol

               Cau Martin

 Leiter Notschlafstelle / Sekreteriat… Mobbing 

              Jaberg Kim 

Leitung Borderline Gruppe – Mobbing Selbstverletzung 

               Roger Rohner Alias FURBY 

– schon als Baby Abhängig – Heroin – Kokain – Cannabis

Und jeweils zwei weitere Personen. 

Die Prävention ist ein ganzer Block, der 3 Stunden dauert. 

Es ist kein Problem, die Schüler drei Stunden voll dabei zu haben. Das ist unsere Stärke. Wir bieten eine humorvolle, spannende 

und tiefgehende Prävention an, die sich fachlich auf einem Topniveau befindet. 

ABLAUF: Wir starten mit einem Videoclip und stellen uns vor. Dann geht es direkt in eine Art Comedy mit vielen lehrreichen Infos, 

wir sind abwechselnd zu diversen Themen unterwegs. Die Schülerinnen und Schüler werden eingebunden und herausgefordert, 

dies geschieht immer in einer wertschätzenden Haltung. 

Es wird gelacht, manchmal geweint, gefeiert und diskutiert. Am Ende können alle Fragen gestellt werden. 

Die Schülerinnen und Schüler werden gestärkt in Eigenverantwortung nach Hause gehen.

Wir können den Event jeweils in Gruppen von 10 – 100 Personen gewinnbringend durchführen. 

Die Kosten belaufen sich auf 500.- pro Workshop… falls mehrere am Tag sind (max 2 pro Tag. 

Geben Sie Ihren Schülerinnen und Schülern die Chance, die mir selber verwehrt war, weshalb ich 15 Jahre an der Drogennadel 

hing und in der Sucht gefangen blieb. Wir freuen uns auf Ihre unverbindliche Kontaktaufnahme. 

Für Fragen bezüglich Kosten und Terminen freuen wir uns auf Ihre Kontaktaufnahme. 

Weitere Infos finden sie unter: www.endlesslife.ch  www.endlesslife-prävention.ch  www.not-schlafstelle.ch  www.borderline-help.ch   www.suchthilfe-stgallen.ch 

Einige Stimmen von über tausend … weitere auf der Seite Prävention.

Aussage von Verena Herzog Nationalrätin SVP Präsidentin „Jugend ohne Drogen“

Lieber Thomas 

Nochmals vielen Dank erstens für euren selbstlosen, absolut glaubwürdigen und beeindruckenden Einsatz zu Gunsten der Jugend! Und zweitens, dass wir teilhaben durften.

Aussage von Jean-Paul Vuilleumier – Jugend ohne DROGEN Berufsschullehrer, Guntershausen TG

Lieber Thomas, lieber Alex,

Ich bedanke mich bei Euch ganz herzlich, dass ich heute Eure beeindruckende pädagogische Arbeit mit diesen jungen Menschen miterleben konnte. Seit bald 20 Jahren habe ich bei uns in der Schweiz kein solch ernsthaftes und überzeugendes Präventionsengagement für

Jugendliche mehr erlebt.

Referenzschreiben Sek Hörli Teufen

Über Jahre habe ich mit Engagement Suchprävention in den Klassen behandelt. Im Nachhinein stellte ich fest, dass ich eher Neugierde weckte, so warf ich irgendwann alles Material weg.

Mit den Personen von Endlesslife besuchten uns aber ehemalige „Süchtige“, welche authentisch und ergreifend von ihren Schicksalen berichteten. Während rund zwei Lektionen herrschte Ruhe, Aufmerksamkeit und Betroffenheit im Schulzimmer. Toll diese Menschen hier gehabt zu haben. Da ist Nachhaltigkeit garantiert. ich freue mich auf einen nächsten Besuch von Endlesslife.

Hans Koller, Klassenlehrer 3b

Die Suchtberatung durch Endlesslife war für meine Klasse sehr wertvoll und eindrücklich. Wenn ich als Lehrperson über Sucht referiere, ist dies nicht halb so fesselnd, wie aus „erster Hand“ von Endlesslife. Die SchülerInnen waren drei Stunden aufmerksam und konzentriert, ohne Pause bei der Sache. Im normalen Unterricht ist dies nie der Fall. Vielen Dank!

Tobias Buob, Klassenlehrer 3c

Der Besuch von Endlesslife im Klassenzimmer war ein äusserst beeindruckender und wertvoller Suchtpräventions-Anlass! Die Schülerinnen und Schüler wurden auf eine sehr menschliche, packende und dennoch humorvolle Art und Weise ans Thema herangeführt und konnten so nachhaltig auf Suchtthemen sensibilisiert werden. Herzlichen Dank!

Sandro Wasserfallen, Klassenlehrer 3a

Euer Besuch hat positive Wogen geschlagen, einige Eltern von meinen Schülern haben sich extra gemeldet, um zu sagen, wie beeindruckt ihre Kinder waren („der Besuch hat eingeschlagen“) und haben sich sehr bedankt. In der Nachbargemeinde (Reineck) wird man euch nun auch anfragen… Gut so!!!

Kristiane Knieriem OZ Thal

Herzliche Grüsse, 

Thomas Feurer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seitenmenü
MENÜ