zuspät daran gedacht.

  
Unbedingt alles mitmachen und das Leben genießen.

Am besten immer ganz vorne dabei sein und nicht zuviel nachdenken.

Genau so lebte ich und dachte nie an eine Zukunft oder gar an Morgen.

Wie du weisst endete mein Leben in einem Wahn der Drogensucht. Niemand interessiert sich für die „Spätfolgen“.

Heute sehen mich viele als eine starke Person die vieles Auzugeleisen vermag. Da haben sie bestimmt auch recht. 

Doch wie sieht es hinter der Kulisse aus? 
Ich habe vieles aufgebaut und sehr vielen Menschen geholfen. Eigentlich ja supi…

Dennoch ist vieles nicht wie ICH es gerne hätte. Jeden Tag mit Schmerzen zu erwachen und im Schlaf von selben gequält.

Immer mehr gesundheitliche Probleme und häufigere Eingriffe die nötig werden.

Viele erleben dies im Alter… Doch ich erlebte es bereits mit 30 Jahren. Heute weiss und meine Ärzte dass das meiste vom Drogenmissbrauch herrührt. Also bin ich ja selbstschuld.

Stellt sich die Schuldfrage?

Nein, denn es ändert nichts. Was aber sicher eine bessere Ausgangslage gebracht hätte? 

KEINE DROGEN ZU KONSUMIEREN HILFE

Macht euch bitte bewusst dass euch eventuell Familie, Freunde und Gesellschaft verzeihen…

ABER EUER KÖRPER WIRD EISKALT MIT EUCH ABRECHNEN… Kein wenn und aber.

Sei kein Narr… Mach nicht die selben Fehler wie ich… Ich werde bezahlen bis zu meinem Ende. 


Thomas  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seitenmenü
MENÜ