Wie ist der aktuelle Stand in SG – City

So, der erste Monat seit der Schliessung des Treffpunkts für Drogenabhängige (zur Renovation und Eröffnung unter neuer Führung) ist nahe dem Ende. Es ist Zeit um unabhängig Zwischenbilanz zu ziehen.

20140424-180221.jpg

Anfangs erlebt:

Gemurre, Missmut, Frust, Angst, Wehmut und wenig Vertrauen in die neue Leitung.

Weshalb:

Die eingesessenen hatten Angst nirgends unter zukommen und dies Anfangs nicht unbegründet, zeigte sich die Suche nach alternativen für das eher eigene Klientel und auf nur 2 Monate befristet schwieriger als gedacht.

Dazu Angst das Gewohnte zu verlieren inkl. die Regeln und eingeschlichenen Toleranzen zu verlieren bezgl. einzelner Situationen und Brandherden.

Gefunden dennoch hat es die Stiftung Suchthilfe geschafft eine gute Lösung zu bringen und darauf hin kann man jetzt zu einzelnen Befürchtungen einen positiven Bericht schreiben.

Calatrava

Beim Brennpunkt Calatrava Bohl rechnete man mit einer grösseren Belastung. Doch eine Entlastung findet statt, wie wir und die Polizei vor Ort einig erkennen.

die Betroffenen

Sie erleben die aktuelle Situation durchs Band als positiv und geniessen die neuen Gespräche aufgrund einer Durchmischung der eingeschlichenen Sitzordnung und der Atmosphäre welche guten Anklang findet

Nicht immer Beobachtet

Eine gewonnene Freiheit ist es auch, nicht mehr im Visier der Passanten auf engem Raum zu sein und den umliegenden Geschäften ein Dorn im Auge.

Die Lösung der Stiftung Suchthilfe findet einen absolut positiven Anklang.

Stimmung

Es ist anzunehmen dass der Missmut und die Angst vor dem Neuen bei der Wiedereröffnung gesunken ist und bei vielen eine freudige Erwartung Raum gewonnen hat. Es kann durchaus eine Bereicherung sein, im NEUEN Kathitreff, andere interessante Begegnungen zu erleben.

Wir wünschen der neuen Leitung (Verantw. Stiftung Suchthilfe SG) und den Gästen eine erfolgreiche, bereichernde und friedliche Atmosphäre.

Viel Freude im aufgewerteten K-Treff

alles Gute für dieses neue Kapitel

lieber Gruss Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seitenmenü
MENÜ