Gutes tun? Klar doch! Aber reicht einmal im Jahr?

Wir leben in einer Welt in der alles sehr schnell geht und jeder mit sich und seinem Handy beschäftigt ist.

Jedes Jahr sehe ich Leid und noch mehr Leid… Hass und Streit, und auf den Gassen hallen Lästereien und Tratsch gegen andere. Missgunst und Geiz sind breiter den jeh…

ICH WILL NICHT UNDANKBAR SEIN!

Dennoch merke ich dass das Interesse an endlesslife und dem Dienst gegen Weihnachten (1x im Jahr) unglaublich ansteigt. Eine Woche später ist es kein Thema mehr.

Leute, es gäbe aber das ganze Jahr grund zu helfen und zu unterstützen. Ich weiss nicht wie es einem Menschen nahezubringen ist… Aber nur um ein kleines Bild zu erstellen… Letztens hatte ich jemandem geholfen in seiner Not und Obdachlosigkeit zu einem Rucksack, und Camper Ausrüstung zu kommen…. Jetzt ist davon nichts mehr da… Geklaut… Naja die Strasse lässt grüssen.

Oder Menschen in Wohnungen die nicht in der Lage sind, weder Kleider zu waschen noch sonst etwas aufgrund der Sucht….

Geben kannst du da eigentlich immer….

Oder ein Vater mit vielen Kindern der aufgrund ungünstiger Zufälle mit absolut leerem Kühlschrank da steht und erst in 4 Wochen wieder Geld einkommt… Sind die Kinder an der Bürokratie schuld?

Es geht nicht darum anzuklagen oder zu fordern!!!

Doch einmal im Jahr ist wenig und lässt an Aufrichtigkeit zweifeln…

Warum schreibe ich so klagend?

Heute steige ich mit meinen kleinen Kindern (6&4) aus dem Zug und gehe Richtung Unterführung… Von weitem sehe ich einen Mann mitten im Abgang am Boden sitzen und benommen wanken.
Einige Lachen, andere spotten und die Helden drehen sich kurz um (Gaffen) und gehen unbeeindruckt weiter….

Endlich komme ich mit meinen Kinder bei ihm an und gemeinsam sprechen wir diesen Mann am Boden an.

Er war sichtlich gerührt über die Reaktion und Offenheit meiner Kinder… Er erklärte dass er sooo müde wurde und einfach nicht weiter konnte…
Na es waren Drogen im Spiel… Doch Hey!!!

Nenne einen gerechtfertigten Grund, in Notlagen
unterschiede machen zu dürfen und NICHT zu helfen oder abklären ob Hilfe gebraucht wird.

Wenn du an dieser Stelle weitergehen würdest, bitte glaube nicht bei uns vor Weihnacht dein Gewissen beruhigen zu müssen…. LASS ES!

Übe dich in Demut und Barmherzigkeit und gib einfach immer etwas kleines… Dies wenns gebraucht wird und nicht dort wo es jeder sieht und der Lob und Eigennutz Zentral wird.

Wenn meine Kinder heute nicht mit mir gegangen wären oder Kinder dies vorher gesehen haben…. Was hätten sie gelernt….

WIR HABEN VERANTWORTUNG UNSEREN MITMENSCHEN GEGENÜBER.

Dank dass du ENDLESSLIFE verstanden hast. Jede Hilfe zählt und wir sind extrem Dankbar… Dennoch ist es Endlesslife, die Sache beim Namen zu nennen… Wenn ich umfalle und in Not bin hoffe ich dass mir schnell geholfen wird… Und du?

20140105-193607.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seitenmenü
MENÜ