Weihnachten im Lichte der Dunkelheit

20121215-203118.jpg

So widersprüchlich der Titel klingt, genau so im Wiederspruch steht doch die Weihnacht, das Fest der Liebe zur Realität eines Obdachlosen oder süchtigen Menschen.

Ich erlebte diese Zeit aus der Perspektiven:
Ich war voll drin im Leben und eher gemocht und angesehen…. Ja mann nannte mich INN.

Dann lebte ich auf der Strasse ohne etwas u d ohne jemanden. Ich war lästig,eklig und am meisten war ich NIEMAND.

Heute stehe ich in der Mitte und dabei geht es mir am Besten…. Ich werde gerade noch so erkannt und ich versuche in beide Richtungen zu rufen….

Man könnte sagen ich bin mit ENDLESSLIFE ein Bindeglied geworden um diese als getrennt gesehene Gesellschaften zu vereinen.

Beide haben Werte welche dem Anderen gut tun würden. Ich diene seit mehr 7 Jahren den Menschen zu denen ich gehöre, die ganz am Rande stehen….. Und erzähle davon den Menschen zu welchen ich gehöre welche die Existenz der Anderen nicht bemerkt oder nicht bemerken will….

Es ist der Monat der Liebe, Versöhnung und der Zeit der Besinnung. Besinnen wir uns diesmal darauf was du hast, aber nicht dringend brauchst… Was du zu Teilen in der Lage wärst…..

Mit deiner Hilfe werde ich den Drive-Inn zu Weihnachten in St.Gallen aufstellen.

Am 25.12.12 werde ich ein Abgabezelt aufstellen und alle gesammelten Kleider (neu/gebraucht) die in gutem Zustand sind, weitergeben. Gratis versteht sich…. Alles was an Geschenkli und Päckli kommt und an anderen Gaben….
Weiter geben wir Suppe,mit Würstchen,Brot,Tee,Kaffee und Punsch ab…..

Warum….. Naja weil die eine Seite Familie hat, Feiert und leider oft den Sinn der Weihnacht vergisst….

Auch wegen meiner Geschichte…..: ich war damals vor mehr als 20 Jahren Zuhause. Es war der 24. und Weihnachten. Ich sass mit meinem Bruder im Kinderzimmer bei meiner Mutter Zuhause und sie schmückte den Baum… Es klingelte…. Dies bedeutete dass wir raus zur Bescherung konnten…..

Doch alles wurde anderst…

Ich wurde äffig, der Alarm dass bald der volle Entzug kommt…. Ich musste also meiner Familie sagen dass ich Heroin abhängig sei und dringend einen Schuss brauche…
Ich zog mich an und rannte in die verschneite dunkle Nacht.

Mein Bruder und meine Mutter weinten mir nach…….

Meine Erste Weihnacht alleine auf der Szene…. Doch da waren soviele die auch alleine waren…. Alleine unter vielen.:(

Aber als ich vor Hunger und Kälte an meine Grenze kam… Da nahmen sich zwei Fremde Passanten meiner an….

Deswegen RUFE ICH HEUTE ALLEN UND AUCH DIR ZU….

TEILE!! Hilf uns zu helfen…. ….. Bisher haben wir vieles erreicht und danke allen dafür… Wenn du etwas beitragen magst melde dich unter Kontakt….

Alle Spender werden Bilder zu sehen bekommen vom Anlass… Alle werden hier namentlich bedankt…. Und alle gehen ins Herzen ein bei den Empfängern….

Sei ein Helfer der hilft anderen zu Helfen 🙂

20121215-213239.jpg20121215-213257.jpg20121215-213303.jpg

20121215-213310.jpg20121215-213319.jpg20121215-213327.jpg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Seitenmenü
MENÜ